Tipps vom PraxenProfi zum Praxisumbau

Was Sie bei Ihren Überlegungen zum gewünschten Praxisumbau und der Modernisierung unbedingt beachten sollen.

Der Wunsch und die Notwendigkeit eines Praxisumbau geht oftmals mit einer Praxisübernahme einher. Investitionen in die Infrastruktur, technische Ausstattung zur stetigen Organisationsentwicklung, wurden in den letzten Jahren nicht mehr getätigt. Sie als Nachfolger*in haben die Aufgabe, alte Praxisstrukturen auf den Prüfstand zu stellen.

Nur wie anstellen? Schlaue Entscheidungen möchten Sie gezielt umsetzen, oder doch eher nach dem Prinzip Gießkanne investieren? Ziel muss es sein Ihre Praxis für die kommenden Jahre wieder fit zu machen – oder alternative Flächen zu planen.

Wer passt sich wem an?

Dieses Setting begegnen wir stetig in unserem Beratungs- und Planungsalltag. Die Kernfragen sind zunächst, lässt sich die übernommene Praxisfläche im Wesentlichen konzipieren und an Ihren Arbeitsstil anpassen? Dies sind Überlegungen zur aktuellen Arbeitsorganisation und den künftigen Entwicklungsstufen Ihrer Organisation. Daraus folgen konkrete Maßnahmen, die inhaltlich, zeitlich und wirtschaftlich umgesetzt werden wollen. Wie Sie dies am besten anfangen, lesen Sie in den nachfolgenden Tipps zum Praxisumbau und Modernisierung.

Schaffen Sie sich Ihre optimale Praxisfläche = Praxisabläufe, oder ordnen Sie sich den örtlichen Gegebenheiten unter?

Kernpunkt ist die zur Verfügung stehende Praxisfläche (m²), innerhalb der sich alle Stationen und Funktionsbereiche in ihrer Anzahl, Größe und Lage konzipieren lassen – oder nicht.

Tipps zum Praxisumbau und Modernisierung

Zunächst alles was stört und den Praxisalltag blockiert schriftlich aber formlos über einen längeren Zeitraum festhalten. Vor allem möglichst wertungsfrei, ohne  zu fragen ob das geht, was das kostet oder wie lange die Umsetzung dauern wird. Prinzip Brainstorming – Sie, Ihr Praxisteam und wenn gewollt einzelne vertraute Patienten oder Ihre Partner*in. Da kommt schnell so einiges an „Problemen“ aber auch innovativen und vielleicht noch nie ausgesprochen Punkten zusammen.

Liste mit allen Punkten zum Thema Praxisumbau aufstellten.

Ordnen Sie Ihre Punkte in Gruppen:

baulichen:

  • Labor vergrößern,
  • Schallschutz Sprechzimmer, usw.

technischen:

  • Telefonanlage erneuern,
  • Klimatisierung prüfen, etc. …

organisatorischen:

  • Patientenstau vor dem Empfang verringern,
  • Praxisverwaltung einrichten

Gibt es eine Person intern oder extern, die Sie mit allen der gesammelten Themen beauftragen können, oder sind mehrere Ansprechpartner ins Boot zu holen? Hierbei geht es zunächst um die Expertise und Organisation der einzelnen Themen und Punkte. Lösen und umsetzen werden es am Ende einzelne Spezialisten für die Praxis-IT, Praxiseinrichtung und die einzelnen Gewerke für den Praxisumbau.

Wer ist Ihr Experte, Ihre Expertin mit Überblick? 

B2B Portal für Heilberufe

B2B Portal für Heilberufe

Egal wie viel und was Sie in Ihrer Praxis verändern, erweitern und vergrößern wollen. Die entscheidende Fragestellung ist die der Machbarkeit. Diese Frage kann unter den verschiedensten Vorzeichen und Motivationsgründen gestellt werden. Drei Aspekte vereinen alle Antworten und helfen Ihnen Ihr Vorhaben zu überblicken und letztendlich Prioritäten setzen zu können.

  1. was lässt sich tatsächlich umsetzen = Ergebnis
  2. wie lange dauert die Umsetzung = Zeit (ggf. Praxisausfall)
  3. zu welchem Preis erreiche ich meine Ziele  = Kosten
Der Artikel befindet sich aktuell noch im Aufbau. Für Fragen oder Anregungen nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion unten.
Danke.
Wünsche zum Praxisumbau

Sie erhalten hier Coaching-Angebote, Expertise und Unterstützung für Ihren Praxisumbau.

Nehmen Sie Kontakt auf!